Petra Schönberner

Psychologische Psychotherapeutin

Psychoonkologie

Die Psychoonkologie widmet sich den Menschen, die von einer Krebserkrankung betroffen sind.

Ziel ist es, die Belastungen von Tumorpatienten zu lindern, die durch Krankheit und Therapie entstehen. Psychosoziale Beratung und Behandlung sollen bei der Auseinandersetzung mit der Erkrankung und deren Folgen unterstützen.

Die Psychoonkologie als Teil der Psychosomatik unterstützt u.a. die Entwicklung von Bewältigungsstrategien im Umgang mit der onkologischen Erkrankung.

Sie kann somit auch einen günstigen Einfluss auf den Krankheitsverlauf, die individuelle Lebensqualität und die familiäre Situation nehmen. Dies ist besonders dann von Bedeutung, wenn Kinder involviert sind.